Je nach Region können Zecken Überträger von Borreliose, Anaplasmose und der FSME für Mensch und Tier gleichermaßen gefährlich, sein. Inzwischen sind sie ganzjährig und in zunehmnder Zahl zu finden. Schon ab 8 Grad werden Zecken aktiv!

 

Die Zecke liebt es warm und feucht, bevorzugt Wald- und Bachränder, Waldlichtungen und besonders Gräser und Pflanzen an den Wegrändern. Zecken fallen nicht von den Bäumen, sie kletern auf Pflanzen zwischen 50 cm und bis zu 1,5 m Höhe und läßt sich von einem Wirt abstreifen. Danach sucht sie sich eine Körperstelle mit dünner Haut, so es schön warm ist und beißt zu.

 

Was können Sie tun:

Vorbeugen kann man mit einer gesunden Ernährung (mein Herzensthema!) und vor allem das Absuchen nach dem Spaziergang. Wer doch Mittel verwenden möchte, dem kann ich z.B. von Xantara  das Z-Dog für den Hund oder das  Z-Cat für die Katze empfehlen.

 

Gerne berate ich Sie und Ihre Lieblingsvierbeiner, bitte einfach bei mir melden!